25. 05. 2024

Stellenausschreibung: Sekretär/-in (m/w/d) der Leitung im Pastoralverbund Delbrück-Hövelhof

Die katholische Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Delbrück sucht zum 01.02.2025 eine/-n Sekretär/-in (m/w/d) in unbefristeter Anstellung.

Stellenausschreibung
Stellenausschreibung

Sekretär/-in (m/w/d) der Leitung im Pastoralverbund Delbrück-Hövelhof

Die katholische Kirchengemeinde St. Johannes Baptist Delbrück sucht zum 01.02.2025 eine/-n

Sekretär/-in (m/w/d)

in unbefristeter Anstellung. Der Gesamtbeschäftigungsumfang beträgt 19,5 Wochenstunden. Die Aufteilung der Wochenstunden erfolgt wünschenswerterweise auf 4 Arbeitstage an Vor- und Nachmittagen und kann flexibel eingeteilt werden.

Der Gesamtbeschäftigungsumfang teilt sich wie folgt auf:3 Wochenstunden werden vom Dekanat Büren-Delbrück zur Unterstützung des Dechanten getragen (Anstellungsträger: Erzbistum Paderborn) und 16,5 Wochenstunden trägt der Pastoralverbund Delbrück-Hövelhof zur Unterstützung des leitenden Pfarrers.

Der Stellenanteil zur Unterstützung des leitenden Pfarrers ist bewertet nach EG 8 KAVO, der Stellenanteil für das Dekanat nach EG 6 KAVO. Dienstort ist das gemeinsame Büro des Pastoralverbunds Delbrück-Hövelhof mit Sitz in Delbrück.


Aufgabenbereich Sekretär/-in (m/w/d) für den Dechanten:

  • allgemeine Verwaltungs- und Büroarbeiten 
  • Zusammenarbeit mit dem Dekanatsbüro
  • Pfarrstellvertretungen erstellen und weiterleiten
  • Dienstbesprechungen vor- und nachbereiten sowie die Erstellung und der Versand der Protokolle


Aufgabenbereich Sekretär/-in (m/w/d) für den leitenden Pfarrer:

  • Kalenderführung und Organisation für den leitenden Pfarrer
  • selbstständige Bearbeitung von Terminanfragen
  • Koordinieren von Arbeitsaufträgen
  • Organisieren, Überwachen und Optimieren der Arbeitsabläufe
  • Ausarbeitung und Bereitstellung von Dokumenten, Präsentationen, Übersichten, Tabellen und Handouts
  • kurzfristige Einrichtung von Vertretungsregelungen der liturgischen Dienste
  • Vor- und Nachbereitung von sowie Teilnahme an Sitzungen (auch Abendtermine) und die dazugehörige Erstellung und der Versand der Protokolle
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • eigenständige Bearbeitung des Schriftverkehrs
  • Bearbeiten der Anliegen sowie Unterstützung der Laien im liturgischen Dienst

Wir bieten:

  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag
  • eine umfangreiche Einarbeitung
  • eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe
  • selbstständiges Arbeiten
  • ein Einzelbüro in zentraler Lage am historischen Kirchplatz Delbrück
  • moderne technische Ausstattung
  • Arbeitszeit an vier Arbeitstagen pro Woche (Dienstag bis Freitag); die Arbeitszeit kann nach Absprache flexibel eingeteilt werden
  • Mitarbeit in einem freundlichen und aufgeschlossenen Team
  • gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten 
  • Vergütung und Sozialleistungen nach den Bestimmungen der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO) – diese entspricht im Wesentlichen dem TVöD
  • eine zusätzliche Altersversorgung bei der kirchlichen Zusatzversorgungskasse

Wir erwarten:

  • eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung und Berufserfahrung 
  • Erfahrungen im kirchlichen Verwaltungsdienst werden vorausgesetzt
  • Organisationstalent und selbstständige Arbeitsweise
  • EDV-Kenntnisse der gängigen Office-Programme und moderner Bürotechnik
  • Mobilität – Fahrerlaubnis der Klasse B
  • selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise 
  • Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein
  • Bereitschaft zum flexiblen Einsatz im Pastoralverbund
  • freundlicher, kommunikativer und kompetenter Umgang mit Menschen bei unterschiedlichen Anliegen
  • persönliche Identifikation mit dem Glauben, den Aufgaben und Zielen der katholischen Kirche. 

Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis spätestens zum 14.06.2024 vorzugsweise online an Herrn Sachnik (Verwaltungsleiter; stfnschnkpv-dlbrck-hvlhfd) oder per Post (Pastoralverbund Delbrück-Hövelhof, Herrn Stefan Sachnik, Kirchplatz 8, 33129 Delbrück).

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Susanne Peitz ab dem 07.06.2024 unter der Telefonnummer 05250 70535-35 gerne zur Verfügung.


Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z. B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, um unser Angebot für Sie stetig verbessern sowie alle Inhalte unter Berücksichtigung einer komfortablen Bedienung gewährleisten zu können. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.