15. Okt 2023

Auftakt ins 100. Jubiläumsjahr der Kolpingsfamilie Delbrück

Der Weltgebetstag des Internationalen Kolpingwerkes markiert für die Delbrücker Kolpingsfamilie den Auftakt in ihr großes Jubiläumsjahr 2024. Der 'Gesellenverein' wurde im Jahr 1924 gegründet. Das Vorstandsteam lädt alle Kolpinger, Freunde und Interessierte am Sonntag, 29. Oktober, um 10.30 Uhr zum Weltgebetstags-Gottesdienst in die Pfarrkirche St. Johannes Baptist ein.

 Anschließend findet auf dem Kirchplatz eine Kick-off-Veranstaltung zum 100. Jahr des Bestehens statt. Die Mitglieder des Vorstands begrüßen ihre Gäste zum regen Austausch am Waffel-Wagen. Sie servieren frisches Backwerk, duftenden Kaffee und Getränke. Die Besucher erhalten erste Einblicke in das Programm 2024. 

Höhepunkt ist das große Jubiläumswochenende am 4. und 5. Mai 2024 in und an der Stadthalle. Am Sonntagvormittag ist die ganze Bevölkerung bei einem Festgottesdienst mit dem Diözesanpräses Sebastian Schulz und einem unterhaltsamen Familiennachmittag willkommen, zu dem auch das Klima-Mobil der Bundes-Kolpingjugend anrollt. Passend zur Gründerzeit der Delbrücker Kolpingsfamilie gibt das bekannte Duo „2Flügel“ am Samstagabend sein Konzert „Goldzwanziger“. Tickets sind bei den Vorverkaufsstellen der Stadthalle und am Kick-off-Sonntag, 29. Oktober, erhältlich. 

Die Geistlichen Leiter Hiltrud Gowik und Klaus Rieksneuwöhner vom Vorstand der Gemeinschaft in Delbrück gestalten den Weltgebetstags-Gottesdienst mit. Das diesjährige Thema ist an ein Zitat von Adolph Kolping angelehnt: "Wir müssen lernen, die Welt, den Menschen und das menschliche Leben mit den Augen des Glaubens zu sehen." Die Vorbereitung der weltumspannenden Aktion liegt in den Händen der Kolpinggeschwister in Brasilien, die in diesem Jahr ihr 100-jähriges Jubiläum feiern.

Der Weltgebetstag erinnert an die Seligsprechung des großen Sozialreformers am 27. Oktober 1991 in Rom. Alle Nationalverbände von Kolping International begehen diesen Feiertag im Sinne der weltweiten Perspektive des Katholischen Sozialverbands sowie des Anspruchs, das Evangelium Jesu Christi in Wort und Tat zu leben. Kolping International ist seit dem Jahr 1969 ein anerkannter Partner der internationalen Solidaritätsarbeit. Vielfältige Strukturen der Kooperation und der Partnerschaft von Kolpingsfamilien, Bezirks-, Diözesan-, und Nationalverbänden wurden seitdem geknüpft und können deshalb ebenfalls schon auf eine jahrzehntelange gute Geschichte zurückblicken. Das Kolpingwerk Deutschland mit mehr al 205.000 Mitgliedern in 2.200 Kolpingsfamilien, davon 34.000 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, ist Teil des Internationen Kolpingwerkes und des Kolpingwerkes Europa.

Das Vorstandsteam der Kolpingsfamilie Delbrück lädt am internationalen Weltgebetstag zur Auftaktveranstaltung des 100. Jubiläumsjahres 2024 ein.
Das Vorstandsteam der Kolpingsfamilie Delbrück lädt am internationalen Weltgebetstag zur Auftaktveranstaltung des 100. Jubiläumsjahres 2024 ein.
Erste Programmhöhepunkte vorstellen möchten (vorne v.l.) Hiltrud Gowik, Diana Kettelgerdes, Regina Brucksch, Günther Burchert, (hinten v.l.) Peter Meermeyer, Norbert Goer, Claudia Masuth, Klaus Rieksneuwöhner und Hubert Löbbecke.
© Kolpingsfamilie Delbrück

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z. B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, um unser Angebot für Sie stetig verbessern sowie alle Inhalte unter Berücksichtigung einer komfortablen Bedienung gewährleisten zu können. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.