06. Jan 2021

Sternsingeraktion - Ein aktualisierter Überblick

Delbrück/Hövelhof. Da in diesem Jahr die Sternsinger nicht von Haus zu Haus kommen können, um die gesegneten Aufkleber zu verteilen, haben sich die Gemeinden ganz unterschiedliche Aktionen einfallen zu lassen, um die Segensaufkleber dennoch an die Menschen zu verteilen und trotzdem Spenden sammeln zu können.

Sternsinger aus Westenholz
Sternsinger aus Westenholz
(v. l.): Nico Schröder, Alina Ramsel und Jana Schröder
© Jan Braun

In Westenholz etwa haben statt der 66 Sternsinger-Kinder, die sonst mit dem Segenslied unterwegs sind, drei Kinder das Lied aufgenommen. Auf dem Video, das sie hier anschauen können, ist auch zu sehen, wie Vikar Mike Lambrecht die Aufkleber segnet. Rund 20 Sternsingerkinder werden außerdem an alle Haushalte in Westenholz einen Brief verteilen. Darin befindet sich, neben dem Segensaufkleber, eine Karte mit Fotos von Sternsingerkindern und Hinweisen auf die Spendenzwecke. Die Westenholzer Sternsinger erbitten eine Spende für die Dernbacher Schwestern in Indien und die Salvatorianerinnen in Brasilien. Einzahlung einer Spende (im Spendenzeitraum 10. – 31.01.2021) ist direkt bei der Volksbank Westenholz oder per Überweisung auf das Spendenkonto (IBAN: DE 95 4726 2626 0001 9182 01) möglich.

In Ostenland hat das zehnköpfige Sternsinger-Orga-Team für alle 1.300 Ostenländer Haushalte Tüten gepackt, die ab dem 30. Dezember verteilt werden sollen. Neben dem Segensaufkleber und einem Gebetszettel enthält die Tüte auch einen Flyer des Kindermissionswerkes. In diesem Jahr unterstützen örtliche Unternehmen die Aktion auf besondere Weise: In der Rosen-Apotheke, bei Bäcker Niermann, im Frischemarkt Strunz, in den beiden Gärtnereien Neiske und Sporkmann sowie bei der Mosterei Brautmeier und dem Autohaus Protte dürfen die Sternsinger ihre Spendendosen aufstellen.

In Sudhagen geben die Sternsinger-Organisatoren in der St. Elisabeth Kirche im Anschluss an den Gottesdienst bis 15 Uhr Segenaufkleber aus und bitten um eine Spende für die Aktion „Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit.“

In Hövelhof werden in den Gottesdiensten am Samstag und Sonntag, 9. und 10. Januar, auf den Sitzplätzen Segensaufkleber und Sternsinger-Karten ausgelegt. Das darauf angegebene Spendenkonto bietet eine Möglichkeit zum kontaktlosen Spenden: Pfarrgemeinde St. Johannes Nepomuk Hövelhof, Volksbank Delbrück-Hövelhof IBAN: DE53 4726 2703 7800 2620 00 Verwendungszweck: Sternsinger 2021. Auch das Team aus Hövelhof hat ein Video produziert, das sie hier anschauen können. Weitere Informationen finden Sie auf der eigenen Homepage der Hövelhofer Sternsinger.

Die KjG Delbrück wird am Samstag, 9. Januar 2021, von 9.30 bis 16 Uhr vor dem Marktkauf und dem Elli-Markt Segensaufkleber und eine Postkarte zum Mitnehmen ausgeben und um Spenden für das Kindermissionswerk bitten. Ebenso nach der Vorabendmesse am Samstag und dem Hochamt am Sonntag, 10. Januar 2021. Gespendet werden kann vor Ort oder auf Distanz per Überweisung auf das Konto der KjG Delbrück überwiesen werden: Stadtsparkasse Delbrück IBAN: DE21 4725 1740 0000 5174 09, Verwendungszweck: Sternsingen 2021. Wer bei der Überweisung seine Adresse angibt, bekommt Post von den Sternsingern. Das Team der KjG Delbrück hat eigens einen Impuls zur Sternsingeraktion produziert. Das Video können Sie hier anschauen.

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z. B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, um unser Angebot für Sie stetig verbessern sowie alle Inhalte unter Berücksichtigung einer komfortablen Bedienung gewährleisten zu können. Durch das Laden externer Komponenten können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.